Gratisversand f├╝r Neukunden ­čÄë Code: Stuffle

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

┬ž 1 GELTUNGSBEREICH

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen (nachfolgend bezeichnet als ÔÇ×AGBÔÇť) gelten f├╝r alle zwischen uns, der Stuffle GmbH, Pariser Platz 6 A, 10117 Berlin, Deutschland (nachfolgend bezeichnet als ÔÇ×StuffleÔÇť; weitere Angaben siehe Impressum), und Ihnen als Verk├Ąufer geschlossenen Vertr├Ąge ├╝ber den Ankauf von Waren.

(2) Diese AGB sind jeweils in ihrer bei Abschluss des Vertrags g├╝ltigen Fassung ma├čgeblich.

(3) Im Einzelfall mit Ihnen getroffene, individuelle Vereinbarungen (einschlie├člich Nebenabreden, Erg├Ąnzungen und ├änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB.

(4) Diese AGB gelten unabh├Ąngig davon, ob Sie Verbrauchern (┬ž13 BGB) oder Unternehmer (┬ž14 BGB) sind.

(5) Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abge├Ąndert oder ausdr├╝cklich ausgeschlossen werden.

┬ž 2 VERTRAGSSCHLUSS UND VORAUSSETZUNGEN F├ťR DEN ANKAUF

(1) Die auf unserem Internetauftritt angegebenen Preise stellen noch kein rechtsverbindliches Angebot dar. Hierdurch fordern wir Sie vielmehr lediglich auf, uns ein Angebot ├╝ber den Ankauf Ihrer Ware zu ├╝bersenden.

(2) Waren, die Sie verkaufen und uns zum Ankauf anbieten wollen, k├Ânnen Sie in den elektronischen Warenkorb legen. Hierf├╝r m├╝ssen Sie zuvor einen Titel f├╝r die Ware vergeben, eine Kategorie w├Ąhlen, ein oder mehrere Fotos der Ware mit dem daf├╝r vorgesehenen Formular hochladen und uns eine Anfrage ├╝bersenden. Diese Anfrage dient lediglich dazu, dass wir einen Ankaufspreis f├╝r die Ware ermitteln k├Ânnen. Hierin liegt aber noch kein rechtsverbindliches Angebot von Ihrer Seite, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung an uns, Ihnen eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes ├╝ber die betreffende Ware zu einem bestimmten Ankaufspreis zukommen zu lassen. Nach ├ťbersendung Ihrer Anfrage werden wir binnen 24 Stunden einen unverbindlichen Ankaufspreis bestimmen. Diesen werden wir Ihnen in Ihrem Kundenkonto mitteilen. Soweit Sie mit diesem Ankaufspreis einverstanden sind, k├Ânnen Sie die jeweilige Ware in den elektronischen Warenkorb legen. Diesen Prozess m├╝ssen Sie f├╝r jede Ware durchlaufen, die Sie uns zum Ankauf anbieten wollen. Bevor Sie uns ein Angebot ├╝ber die in den elektronischen Warenkorb eingelegten Waren ├╝bermitteln und dadurch den Verkaufsprozesses abschlie├čen, k├Ânnen Sie die Daten jederzeit ├Ąndern und einsehen. Ihre Eingaben k├Ânnen Sie ├╝ber die ├╝blichen Maus- und Tastaturfunktionen sowie die ÔÇ×Zur├╝ckÔÇť-Funktion Ihres Internetbrowsers vor Abschluss des Verkaufsprozesses durch Anklicken des Buttons ÔÇ×Jetzt verkaufenÔÇť korrigieren. Etwaige Eingabefehler k├Ânnen Sie durch aufmerksames Lesen der ├╝ber Ihren Internetbrowser dargestellten Informationen sowie durch sorgf├Ąltige ├ťberpr├╝fung der von Ihnen eingegebenen Daten erkennen. Gegebenenfalls k├Ânnen Sie hierf├╝r auch die Vergr├Â├čerungsfunktion (ÔÇ×LupenfunktionÔÇť) Ihres Internetbrowsers verwenden. Den Verkaufsprozess k├Ânnen Sie auch jederzeit durch das Schlie├čen des Fensters Ihres Internetbrowsers beenden.

(3) Ein rechtsverbindliches Angebot geben Sie ab, indem Sie nach Einlegen der Ware(n) in den elektronischen Warenkorb und Angabe Ihrer pers├Ânlichen Daten (Name, Adresse, Bankdaten) den Verkaufsprozess durch Anklicken des in Absatz 2 genannten Buttons abschlie├čen. Dieses Angebot kann jedoch nur abgegeben und an uns ├╝bermittelt werden, wenn Sie zuvor durch Ausw├Ąhlen der entsprechenden Checkbox diese AGB akzeptiert haben.

(4) Wir werden den Zugang Ihres Angebots unverz├╝glich per E-Mail best├Ątigen. In dieser E-Mail werden die von Ihnen zum Verkauf an uns bestimmten Waren nochmals aufgef├╝hrt. Diese E-Mail k├Ânnen Sie ├╝ber die Funktion ÔÇ×DruckenÔÇť ausdrucken. Diese automatische Empfangsbest├Ątigung dokumentiert lediglich, dass Ihr Angebot bei uns eingegangen ist. Diese automatische Empfangsbest├Ątigung stellt aber ÔÇô ebenfalls wie von uns an Sie ├╝bermittelte Versandinstruktionen, Packzettel und Versandaufkleber, mit denen Sie die Waren an uns ├╝bersenden k├Ânnen ÔÇô noch keine Annahme Ihres Angebots dar. Wir k├Ânnen aber unsere Annahme Ihres Angebots bereits mit dieser Empfangsbest├Ątigung erkl├Ąren; dies setzt aber eine ausdr├╝ckliche Erkl├Ąrung der Annahme durch uns voraus.

(5) Sie sind an Ihr Angebot f├╝r die Dauer von einem Monat nach Abgabe des Angebots, maximal jedoch f├╝r einen Zeitraum von 14 Tagen nach Absendung der von Ihnen zum Verkauf angebotenen Waren an uns gebunden. Diese Frist ergibt sich einerseits daraus, dass Ihnen nach Abgabe des Angebots gem├Ą├č Absatz 9 ein Zeitraum von 14 Tagen zusteht, um die Waren an uns zu ├╝bersenden.

(6) Der Vertrag kommt erst zustande, wenn wir die Annahme Ihres Angebots erkl├Ąrt haben. Wenn Sie uns mehrere Waren angeboten haben, erkl├Ąren wir f├╝r jede einzelne Ware eine Annahme. Insoweit kommt ├╝ber jede Ware ein gesonderter Kaufvertrag zustande.

(7) Eine Annahme erkl├Ąren wir nur, wenn
(a) Sie zum Zeitpunkt der Abgabe Ihres Angebots mindestens 18 Jahre alt sind;
(b) Sie bei Abgabe Ihres Angebots nicht in Aus├╝bung einer gewerblichen oder gesch├Ąftlichen T├Ątigkeit handeln;
(c) die von Ihnen angebotenen Waren in Ihrem Eigentum stehen und Sie ├╝ber diese frei verf├╝gen k├Ânnen, Sie oder die angebotenen Waren also keinen Verf├╝gungsbeschr├Ąnkungen unterliegen und Sie uns an diesen das Eigentum verschaffen k├Ânnen; wir behalten uns insoweit vor, einen Eigentumsnachweis anzufordern;
(d) die von Ihnen angebotenen Waren frei von Rechten Dritter sind und auch keine personenbezogenen Daten von Dritten enthalten;
(e) die von Ihnen angebotenen Waren selbst oder ihr Verkauf nicht gegen das geltende Recht, insbesondere nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder auch gerichtliche oder beh├Ârdliche Verbote versto├čen oder Rechte Dritter verletzen;
(f) im Falle preisgebundener Waren diese nicht bzw. nicht mehr der Preisbindung unterliegen (z.B. bei gebrauchten B├╝chern, Zeitschriften, etc.);
(g) im Falle von Waren, an denen Urheberrechte oder verwandte Schutzrechte oder gewerbliche Schutzrechte wie etwa Patentrechte, Gebrauchsmusterrechte, Design- oder Geschmacksmusterrechte, Marken- oder sonstige Kennzeichenrechte bestehen, diese Waren der Ersch├Âpfung unterliegen, d.h. die Waren im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, in einem Mitgliedstaat der Europ├Ąischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens ├╝ber den Europ├Ąischen Wirtschaftsraum vom Rechteinhaber selbst oder mit dessen Zustimmung in den Verkehr gebracht worden sind. Wir behalten uns insoweit vor, von Ihnen einen entsprechenden Beleg ├╝ber den Nachweis des Erwerbs (z.B. Kassenbeleg, Quittung, etc.) anzufordern;

(8) Dar├╝ber hinaus erkl├Ąren wir die Annahme nur, wenn die uns von Ihnen angebotenen Waren unseren Ankaufsbedingungen entsprechen. Ma├čgeblich ist dabei die jeweils zum Zeitpunkt der Abgabe Ihres Angebots g├╝ltige Fassung der Ankaufsbedingungen.

(9) Sie tragen daf├╝r Sorge, dass die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Eingang Ihres Angebotes bei uns eingeht.

(10) Unsere Annahmeerkl├Ąrung k├Ânnen wir Ihnen gegen├╝ber nach Pr├╝fung der uns von Ihnen ├╝bersandten Ware durch
(a) ├ťbersendung einer Ankaufsbest├Ątigung per E-Mail, per Fax oder schriftlich, oder
(b) durch Auszahlung des Kaufpreises erkl├Ąren.

(11) Entspricht die ├╝bersandte Ware nicht den in den Abs├Ątzen 7 und 8 genannten Voraussetzungen oder ├╝bersenden Sie uns eine andere als die angebotene Ware oder geht die Ware erst nach dem in Absatz 9 genannten Zeitpunkt ein, so sehen wir von einer Annahme Ihres Angebots ab. In diesem Fall kommt kein Kaufvertrag zustande.

(12) Wir benachrichtigen Sie per E-Mail ├╝ber den Abschluss der ├ťberpr├╝fung der uns von Ihnen ├╝bersandten Waren. Die ├ťberpr├╝fung der Waren erfolgt innerhalb von 2 Monaten nach Wareneingang. Sollte es dennoch zu Verz├Âgerungen bei der Bearbeitung kommen, informieren wir Sie per Mail.

(13) Lehnen wir eine Annahme Ihres Angebots ab, fordern wir Sie ab dem Zeitpunkt der Ablehnung per E-Mail 3 Wochen (21 Tage) lang mindestens 3 mal auf, in der App uns gegen├╝ber zu erkl├Ąren,
(a) ob Sie eine R├╝cksendung der Ware w├╝nschen, oder
(b) ob die Ware recycelt werden soll.

(14) VERSEHENTLICHE ├ťBERBEWERTUNG UND FOTONUTZUNG
(a) Im Falle einer versehentlichen ├ťberbewertung durch Tippfehler unsererseits der von Ihnen angebotenen Waren, d.h. wenn wir einen Kaufpreis angeboten haben, der deutlich ├╝ber dem Marktwert der Ware liegt, behalten wir uns das Recht vor, die Annahme Ihres Angebots abzulehnen.
(b) In einem solchen Fall werden wir Sie unverz├╝glich ├╝ber die Situation informieren und Ihnen die M├Âglichkeit geben, die Ware kostenfrei zur├╝ckzusenden.
(c) Sollten Sie sich f├╝r eine R├╝cksendung der Ware entscheiden, werden wir die Kosten f├╝r die R├╝cksendung tragen und die Ware wird Ihnen so schnell wie m├Âglich zur├╝ckgesandt.
(d) Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen eingesendeten Fotos nicht zur Preisfindung bei uns dienen, sondern lediglich f├╝r interne Bearbeitungsprozesse nach Zusendung der Ware verwendet werden. Die Fotos haben keinen Einfluss auf die von uns festgelegten Preise und dienen nicht als Grundlage f├╝r die Bewertung des Wertes der Ware.

(15) Entscheiden Sie sich f├╝r eine R├╝cksendung der Ware im Sinne des Absatzes 13 Buchstabe (a), berechnen wir Ihnen eine pauschale Aufwandsgeb├╝hr, deren H├Âhe wir Ihnen vorab per E-Mail mitteilen. Ihnen ist gestattet nachzuweisen, dass uns kein Aufwand oder wesentlich niedriger Aufwand entstanden ist, als die genannte Pauschale. Uns bleibt der Nachweis vorbehalten, dass uns ein h├Âherer Aufwand als die genannte Pauschale entstanden ist. Im Falle einer R├╝cksendung senden wir ein Paket an die von Ihnen angegebene Kundenadresse.

(16) Entscheiden Sie sich f├╝r ein Recycling der Ware im Sinne des Absatzes 13 Buchstabe (b), geht die Ware in unser Eigentum ├╝ber und wird von uns recycelt.

(17) Erhalten wir nach den t├Ąglichen Aufforderungen innerhalb der in Absatz 13 genannten 21-Tage-Frist nach Ablehnung von Ihnen keine R├╝ckmeldung, gehen wir davon aus, dass die Ware in unser Eigentum ├╝bergehen und recycelt werden soll. ├ťber diese Umst├Ąnde werden wir Sie per E-Mail ausdr├╝cklich hinweisen.

(18) Soweit Sie uns zus├Ątzliche Ware ├╝bersenden, die nicht Gegenstand Ihres Angebotes ist und auch nicht auf dem Lieferschein gelistet ist, gehen wir davon aus, dass diese Ware recycelt werden soll. Diese Ware wird nicht bearbeitet, ausgezahlt oder zur├╝ckgesendet.

(19) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Vertragstext (bestehend aus Ihrem Angebot, den AGB, den Ankaufsbedingungen und unserer Annahmeerkl├Ąrung) wird Ihnen von uns in Schrift- oder Textform (E-Mail, Fax oder Papierausdruck per Post) zugesandt. Den Vertragstext speichern wir unter Wahrung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

┬ž 3 PREISE UND VERSANDKOSTEN

(1) Der von Ihnen in Ihrem Angebot unterbreitete Kaufpreis beinhaltet die eventuell anfallende Umsatzsteuer sowie etwaige Verpackungskosten, die Ihnen anfallen.

(2) Wenn Sie zur ├ťbersendung Ihrer Waren den von uns bereitgestellten Versandaufkleber des von uns beauftragten Versanddienstleisters nutzen, fallen hierf├╝r keine Kosten an. Bei Verwendung des von uns bereitgestellten Versandaufklebers ist der Versand versichert. Dies gilt nur, soweit die Einsendung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.

(2a) Die Versicherung des Versands durch uns deckt einen Wert bis zu 500 Euro ab. F├╝r Waren, deren Wert diesen Betrag ├╝bersteigt, liegt es in Ihrer Verantwortung, eine zus├Ątzliche Versicherung abzuschlie├čen.

(3) Nutzen Sie keine von uns angebotene kostenfreie Versandart im Sinne des Absatzes 2, tragen Sie die Versandkosten.

┬ž 4 VERPACKUNG, OBLIEGENHEITEN DES VERK├äUFERS BEIM VERSAND

(1) Es obliegt Ihnen, die Waren zur Vermeidung von Besch├Ądigungen sorgsam zu verpacken und den von uns bereitgestellten Lieferschein ordnungsgem├Ą├č anzubringen.

(2) Es obliegt Ihnen, die Ware unverz├╝glich nach der Abgabe Ihres Angebots an uns zu versenden.

(3) Bei privater Versendung obliegt Ihnen das Risiko des Verlustes der Ware auf dem Versandweg.

┬ž 5 GEFAHREN├ťBERGANG

Mit der ├ťbergabe an uns geht die Gefahr f├╝r den zuf├Ąlligen Untergang und die zuf├Ąllige Verschlechterung der Ware auf uns ├╝ber.

┬ž 6 AUSZAHLUNGSBEDINGUNGEN

(1) Die Auszahlung wird unmittelbar nach Annahme Ihres Angebots durch uns f├Ąllig und wird von uns umgehend, sp├Ątestens jedoch innerhalb von 10 Werktagen nach Annahme Ihres Angebots, auf das von Ihnen angegebene Bankkonto ├╝berwiesen.

(2) Sollte die ├ťberweisung aufgrund von Umst├Ąnden, die Sie zu vertreten haben (z.B. Angabe einer falschen Bankverbindung), nicht m├Âglich sein, sind wir berechtigt, Ihnen die durch die R├╝ckbuchung entstehenden Bankgeb├╝hren in Rechnung zu stellen.

┬ž 7 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

(1) Auf Vertr├Ąge zwischen uns und Ihnen ist ausschlie├člich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.

(2)Sind Sie Kaufmann, juristische Person des├Âffentlichen Rechts oder ├Âffentlich-rechtliches Sonderverm├Âgen, ist unser Gesch├Ąftssitz Gerichtsstand f├╝r alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Vertr├Ągen zwischen uns und Ihnen.

Im Falle der teilweisen oder vollst├Ąndigen Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrags, einschlie├člich der zugeh├Ârigen Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen, bleibt die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen unber├╝hrt. Die unwirksame Bestimmung, ob in Teilen oder vollst├Ąndig, sollte durch eine Bestimmung ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck der urspr├╝nglichen Bestimmung so nahe wie m├Âglich kommt.

Stand der AGB: 12.04.2024